Dr. Frank Brodehl (AfD): „Jedes Kind muss die bestmögliche Förderung erhalten!"



Gemeinsamer Unterricht von Schülern sollte, wo immer sinnvoll und möglich, eine Selbstverständlichkeit sein. Es darf dabei aber weder zu Abstrichen in der Wissensvermittlung noch zu Abstrichen in der behindertenspezifischen Förderung kommen. Um dies zu verhindern, existieren so genannte Sonderpädagogische Standards, die die Bildungs- und Förderqualität absichern sollen – und zwar vollkommen unabhängig davon, ob ein Schüler mit einer Behinderung an einem Förderzentrum oder an einer Regelschule unterrichtet wird. Dr. Frank Brodehl, bildungspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, fragt die Landesregierung, wie wichtig ihr die Qualität beim Thema „Inklusion“ ist.

Den gesamten Inhalt der Rede finden Sie auf unserer Webseite:
https://afd-fraktion.sh/pressemitteilung/dr-frank-brodehl-jedes-kind-muss-die-bestmoegliche-foerderung-erhalten-gleich-an-welcher-schulform/

Große Anfrage der AfD-Fraktion „Umsetzung sonderpädagogischer Standards an Grundschulen, Gemeinschaftsschulen und an Förderzentren in Schleswig-Holstein“:
https://afd-fraktion.sh/kleineanfrage/dr-frank-brodehl-umsetzung-sonderpaedagogischer-standards-an-grundschulen-gemeinschaftsschulen-und-an-foerderzentren-in-schleswig-holstein-grosse-anfrage/

Quelle