7 Tage Deutschland – der AfD-Wochenendpodcast vom 08.01.2021

7 Tage Deutschland – der Wochenendpodcast der AfD. Ausgabe 1/2021 Mitreden per WhatsApp-Sprachnachricht: https://wa.me/493043970765 Unsere Themen: Wenn der Staatsfunk von einem – Zitat – „holprigen Start“ – des Impfens spricht, dann ist das in Wirklichkeit nichts anderes als ein völliges Desaster. Jedes Kind hätte vorher gewusst, dass die Terminvergabe für Impfungen über die Rufnummer des Kassenärztlichen Notdienstes nicht klappen wird. Der war auch vor Corona schon hoffnungslos überlastet. Jedes Kind hätte gewusst, dass der Transport des Impfstoffs in Kühlboxen mit Bierdosenhalter nicht optimal ist. In Bayern wurde das so gemacht und hunderte Impfdosen mussten weggeworfen werden. Die CSU-Gesundheitsministerin ist auch gleich mit weg. In Berlin erschienen viele Angemeldete nicht zur Impfung, der aufgetaute Impfstoff landete auch da in der Tonne. 100-Jährige hängen über Stunden in Warteschleifen, um dann zu hören, dass kein Impfstoff mehr da ist, weil Merkel angeordnet hat, den nicht direkt, sondern über die EU und einen französischen Zwischenhändler zu bestellen. Wer direkt für das eigene Volk ausreichend Impfstoff beschaffen würde – so lernen wir dieser Tage – wäre ein „Impfnationalist“. Ganz ehrlich – schlechter als Merkel, die Minister und die Ministerpräsidenten kann man es gar nicht machen. Immer mehr Deutsche merken wohl erst jetzt, welche Dilettantentruppe sie sich zu Regierenden erkoren haben. Deshalb beleuchten wir das ganze Impfdesaster in unserem Schwerpunkt mit den beiden Bundessprechern der AfD, Jörg Meuthen und Tino Chrupalla. Wir schauen mit Götz Frömming, dem bildungspolitischen Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, auf fehlende Strategien beim Heimunterricht unserer Schüler in Zeiten geschlossener Schulen und gucken uns mit Armin-Paul Hampel an, welche außenpolitischen Ereignisse Deutschland im Jahr 2021 beschäftigen werden. Außerdem: Unser Mann in Brüssel, Nicolaus Fest, kommentiert Ursula von der Leyens unselige Rolle bei Impfstoffbeschaffung und Klimaschutzgeschwafel trotz ständigen Flügen im Privatjet. Und wir sehen uns ein paar Zahlen sehr genau an: Immer weniger Migranten schließen nämlich die Deutschkurse, die ihnen angeboten werden, mit Erfolg ab. Darüber sprechen wir mit dem AfD-Sozialpolitiker im Deutschen Bundestag, René Springer. Moderation: Detlev Frye



(Quelle)