Jörg Nobis: „Ministerpräsident Günther verspielt das Vertrauen der Bürger“

Jörg Nobis: „Ministerpräsident Günther verspielt das Vertrauen der Bürger“ In der heutigen Plenardebatte zur Regierungserklärung des Ministerpräsidenten kritisierte Jörg Nobis, Vorsitzender der AfD im Landtag Schleswig-Holstein, die Landesregierung deutlich. „Kein Mensch im Land nimmt Ankündigungen des Ministerpräsidenten Günther noch für bare Münze. Er ist der König der Salami-Taktik, der Kaiser der leeren Versprechungen. Die Geschichten des Barons von Münchhausen haben mehr Bezug zur Realität als diese Regierungserklärungen. Die wichtigste Währung in einer Krise ist Vertrauen. Die Regierung Günther verspielt das letzte Vertrauen der Bürger. Ihre Aussagen haben eine immer geringere Halbwertszeit. Die vorzeitige Verlängerung der Maßnahmen ist in ihrer Gesamtwirkung katastrophal. Da helfen auch einige sinnvolle Einzelmaßnahmen nicht. Anstatt dass die Regierung einen konkreten Lockerungsplan aufstellt, wie ihn etwa die kommunalen Verbände im Land jetzt fordern, und wie wir ihn schon im April letzten Jahres gefordert haben, plant Herr Günther nur noch bis zur nächsten Ministerpräsidentenkonferenz.“ Lesen Sie hier die Pressemitteilung zum Thema: https://www.afd-gruppe-sh.de/pressemitteilung/joerg-nobis-ministerpraesident-guenther-verspielt-das-vertrauen-der-buerger/



(Quelle)