Nichts spricht für die SPD-Wohnraumförderung!

Die SPD bringt einen Gesetzentwurf zur Änderung des Hessischen Wohnraumfördergesetzes ein. CDU, Grüne und Linke finden es gut. Für Dimitri Schulz, wohnungsbaupolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, eine willkommene Gelegenheit aufzuzeigen, wie ähnlich sich die vier Parteien mit ihren linksgestrickten Politikansätzen geworden sind. Zumal wirklich nichts für den Entwurf spricht. Er verschlechtert die Rahmenbedingungen für staatliche Kredite zusätzlich. Am Ende würden noch weniger Belegungsrechte und verbilligte Wohnungen zur Verfügung stehen. Rede gehalten von Dimitri Schulz, wohnungsbaupolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag, in der 62. Plenarsitzung am 10.12.2020.



(Quelle)