Fall Nawalny: Zuerst vor eigener Tür kehren, liebe EU! | G. Beck

+++ Fall Nawalny: Zuerst vor der eigenen Tür kehren, liebe EU! +++ Die EU übt sich mal wieder als Moralapostel und kritisiert Russland wegen des Umgangs mit Nawalny. Die Fakten: Es gibt ein rechtskräftiges russisches Urteil wegen Betrugs und Geldwäsche auf Bewährung, einen Verstoß Nawalnys gegen die Bewährungsauflagen und einen gerichtlichen Widerruf der Bewährung, der formal gerechtfertigt, wenn auch hart und politisch opportun. Wie wären die USA mit Edward Snowden umgegangen? Wohl noch ganz anders! Und die EU? In der EU wird Bewährung tausendfach widerrufen, politisch willfährige Urteile sind Standard, und ihre eigenen Verträge bricht die EU seit 2012 fast jeden Tag. Dr. Gunnar Beck fordert deshalb ein Ende der EU-Doppelmoral: ,,Es gibt deutliche Hinweise dafür, dass friedliche Proteste in Moskau von der russischen Polizei nicht ganz so friedfertig auseinander getrieben wurden. Indes sind der EU solche Bilder nicht fremd – man denke nur an das brutale Vorgehen der französischen Polizei gegen die Gelbwesten. Es wäre hilfreich, wenn die EU-Mitgliedsstaaten ihre eigenen rechtsstaatlichen Defizite beseitigen würden, ehe sie sich als Lehrmeister und moralischer Weltmeister aufspielen.“ Folgen Sie uns in den sozialen Medien: YouTube ➡️ https://www.youtube.com/channel/UCmzLzI-ROdjxWtBOuJTelug/about?sub_confirmation=1 Facebook ➡️ https://www.facebook.com/AfDimEUParlament/ Twitter ➡️ https://www.twitter.com/afdimeuparl/ Instagram ➡️ https://instagram.com/afdimeuparlament/ Telegram ➡️ https://t.me/afdeu



(Quelle)