Innovation und Wachstum brauchen Freiheit. Maximilian Krah

+++ Innovation und Wirtschaftswachstum brauchen Freiheit! +++ Das EU-Parlament debattiert im sogenannten „Europäischen Semester“ über die „jährliche Strategie für nachhaltiges Wachstum“. Wie so oft ist das Motto „mehr europäische Koordination“, dieses Mal in Sachen Haushaltspolitik. Aber trotz Koordinierungsanstrengungen ist die EU der Wirtschaftsraum mit der niedrigsten Investitionskraft und seit Jahren auch mit dem niedrigsten Wirtschaftswachstum. Noch mehr Koordination bei Klimaschutz oder der Gleichberechtigung der Geschlechter ist daher der falsche Weg. Europa braucht stattdessen Innovation und Wirtschaftswachstum, meint Maximilian Krah. Dazu hilft der Wettbewerb zwischen verschiedenen nationalstaatlichen Ansätzen sowie mehr Freiheit für die Akteure der Wirtschaft. Damit werden Vollbeschäftigung und Wirtschaftswachstum möglich anstatt durch immer mehr Staat, immer mehr Konferenzen und immer mehr Koordination. Offizieller Kanal des EU-Abgeordneten Dr. Maximilian Krah Jetzt abonnieren ► hhttps://www.youtube.com/channel/UCQPvjQbhapgOwprAYusL8Tw?view_as=subscriber Andere Social Media Kanäle Dr. Maximilian Krah auf Facebook: https://www.facebook.com/krahmax Dr. Maximilian Krah auf Twitter: https://twitter.com/KrahMax?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor Dr. Maximilian Krah auf Instagram: https://www.instagram.com/maximilian.krah/ Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite: www.maximilian-krah.de



(Quelle)