Dr. Curio konfrontiert Merkel mit dem hohen Migrantenanteil unter Corona-Intensivpatienten

Vor kurzem beklagte RKI-Chef Wieler den hohen Anteil von Moslems auf den Corona-Intensivstationen. Das dürfe nicht thematisiert werden und sei ein Tabu. Ich befrage Bundeskanzlerin Merkel, warum diese Gruppe der Regel-Verweigerer nicht endlich in den Blick genommen wird. Es kann doch nicht sein, daß sich die braven Deutschen zu Hause verbarrikadieren, während gewisse Migranten unter dem Radar der Corona-Auflagen fliegen und immer wieder für das Auflodern von Corona-Hotspots sorgen – und somit Lockerungen für die Gesamtbevölkerung beständig unterminieren. Außerdem fordere ich sie in einer Nachfrage auf, angesichts des zurückgenommenen „Osterlockdowns“ endlich die Vertrauensfrage zu stellen.



(Quelle)