Lothar Maier zum Menschenrechtsdefizit der Türkei

Der Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Lothar Maier skizziert das Menschrechtsdefizit der Türkei, das sich sowohl in der blutigen Geschichte dieses Staates, aber auch in Erfahrungen, die er selbst als Teilnehmer an internationalen wissenschaftlichen Veranstaltungen gemacht hat. Dabei beklagt er vor allem, den Einfluss, den die türkische Regierung auf die türkischstämmigen Migranten in Deutschland und die deutsche Politik ausübt. Anstatt deutsche Wertvorstellungen in der Türkei durchsetzen zu wollen, sollte sich die deutsche Politk hier auf das Geschehen im eigenen Land konzentrieren.



(Quelle)