Beatrix von Storch (AfD) – Grünes Wahlprogramm: Ökosozialismus, Unfreiheit und De-Industrialisierung

Der Absturz der bewiesen unfähigen und korrupten Union auf zuletzt 25 Prozent sorgt dafür, dass eine Grün-geführte Ampel-Koalition mit SPD und FDP eine Mehrheit im nächsten Bundestag haben könnte. Grün-Rot-Rot läge knapp dahinter. In beiden Fällen droht: Habeck oder Baerbock als Kanzler. Wie sähe ein grünes Deutschland aus? Die Antwort gibt das öko-sozialistische grüne Bundestagswahlprogramm, wenn auch die Botschaften verklausuliert und verharmlosend erscheinen, um bürgerliche Wähler zu täuschen. Für die Grünen ist das Fliegen „die klimaschädlichste Fortbewegungsart“, wie es im Wahlprogramm unter dem Kapitel „Wir sorgen für nachhaltige Mobilität“ heißt. Und klar ist: Alles, was gegen die grüne Religion des Klimaschutzes verstößt, wird geächtet, eingeschränkt, verboten. Genießen Sie dieses Jahr noch Ihren Urlaub auf Kreta oder Mallorca, falls Merkel sie noch rauslässt, es könnte Ihr letzter Flugurlaub sein. Im grünen Programm steht wörtlich: „Kurzstreckenflüge überflüssig machen“, d.h. komplett verbieten, „Langstreckenflüge vermindern“ und einfach „weniger Flugzeuge“.   Die Sommerferien werden in Zukunft anders aussehen. Habeck und Baerbock werden dann für Sie entscheiden, wo Sie noch Urlaub machen können. Und nicht vergessen: auch wer Schwarz wählt, bekommt Grün.



(Quelle)