30 Jahre Sachsen-Anhalt: Regierung macht unser Bundesland zum Schlusslicht

Wirtschaft, Bildung, Gesundheitswesen und Familie bleiben auf der Strecke „Dieses Land muss kinderfreundlicher werden. Wir brauchen sofort eine radikale Familienpolitik, damit Kinder nicht ausschließlich als #Armutsrisiko wahrgenommen werden. Wir haben konstruktive Vorschläge für eine #familienfreundliche Politik eingebracht. Allein Sie haben all unsere Anträge abgelehnt, weil Ihnen deutsche Familien fremd geworden sind. Sie träumen nur noch von der LGBTQ-Community, Zebrastreifen in Regenbogenfarben oder machen sich über Ampelfrauen statt Ampelmännchen Gedanken.“ Matthias Büttner, MdL



(Quelle)