Anschlag in Halle: Oberste Sicherheitsbehörde wird Verantwortung nicht gerecht

TOP 7: Untersuchungsbericht 19. Untersuchungsausschuss Anschlag von Halle: Robert Farle „Dieser Untersuchungsausschuss war sehr notwendig. Er hat geklärt, dass die Vorwürfe, die in der Presse rumgegeistert sind und teilweise polizeifeindlichen Charakter hatten, nicht berechtigt gewesen sind. Allein das Ergebnis – die Einsatzkräfte von Halle haben grundsätzlich korrekt gehandelt und unter Einsatz ihres Lebens den Täter innerhalb von eineinhalb Stunden gefasst – ist diesen Ausschuss wert gewesen. Vielmehr hat die ministerielle Ebene versagt: Sie hat es unterlassen, eine konkrete Gefahrenanalyse durchzuführen.“ Robert Farle, MdL #AfD #ltlsa



(Quelle)