Unabhängig vom Impfstatus: gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe für Familien gewährleistet | Birgit Bessin

Unabhängig vom Impfstatus: gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe für Familien gewährleistet

Unabhängig vom Impfstatus: gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe für Familien gewährleistet UNSER ANTRAG FÜR DIE NÄCHSTE PLENARSITZUNG Seit über 1 Jahr werden unsere Grundrechte eingeschränkt, so dass eine gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe erschwert ist. Insbesondere Familien mit Kindern sind von Betreuungsproblemen, der Einschränkung des Rechts auf Bildung und finanziellen Belastungen betroffen. Und deshalb soll der Landtag beschließen: Die Landesregierung wird aufgefordert, alles Notwendige dafür zu unternehmen, dass mit sofortiger Wirkung und im weiteren Verlauf der Corona-Eindämmungsmaßnahmen gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe für Familien mit Kindern ohne direkte oder indirekte Impfpflicht wieder voll gewährleistet wird. Jede Impfdiskriminierung ist zu vermeiden!



(Quelle)