Nanu! Jetzt kommen die "Klimaflüchtlinge"! Dr. Maximilian Krah

Da ist mal wieder was los. Die EU möchte ermöglichen, dass bald Menschen zu uns migrieren dürfen, weil das Wetter schlecht ist. Fleißig werkelt man derzeit am Status des „Klimaflüchtlinges“. Man merkt, 2015 war keine einmalige Aktion. Die Altparteien haben daraus nicht gelernt. Mit weltweit offenen Grenzen möchte man Europa so verändern, dass man es nicht mehr wiedererkennen kann. Alle erinnern sich noch an den UN-Migrationspakt. Nun diskutieren wir über den europäischen Migrationspakt. Und nun soll mehr für „Klimaflüchtlinge“ getan werden. Wir sprechen hier über 140 Mio. Menschen, die in linken Kreisen als Flüchtlingszahl kolpotiert werden. Damit wiederholt man nicht 2015, dass ist die Potenzierung von 2015. Wer Europa und Deutschland, die Freiheit und den Sozialstaat schützen und verteidgen möchte, muss diesen Plan verhindern. Mit uns gibt es keine offenen Grenzen, sie sind kein Menschenrecht! Offizieller Kanal des EU-Abgeordneten Dr. Maximilian Krah Jetzt abonnieren ► hhttps://www.youtube.com/channel/UCQPvjQbhapgOwprAYusL8Tw?view_as=subscriber Andere Social Media Kanäle Dr. Maximilian Krah auf Facebook: https://www.facebook.com/krahmax Dr. Maximilian Krah auf Twitter: https://twitter.com/KrahMax?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor Dr. Maximilian Krah auf Instagram: https://www.instagram.com/maximilian.krah/ Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite: www.maximilian-krah.de



(Quelle)