„Die Euro-7-Abgasnorm wird zehntausende Arbeitsplätze in Hessens Automobilindustrie vernichten“

Klaus Gagel, verkehrspolitischer Sprecher: Rede zum AfD-Setzpunkt im Hessischen Landtag 08.12.2020, 62. Plenarsitzung, TOP 72. ANTRAG FRAKTION DER AFD „FÜR ARBEITSPLÄTZE IN DER HESSISCHEN AUTOMOBILINDUSTRIE EINTRETEN, EURO 7 VERHINDERN“ „Für Arbeitsplätze in der hessischen Automobilindustrie eintreten. Euro 7 verhindern“ – mit diesem Setzpunkt wendet sich die AfD-Fraktion gegen die Euro-7-Abgasnorm, die ab 2025 EU-weit gelten soll. Dazu der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Fraktion Klaus Gagel: „Was in Brüssel mit der Euro-7-Abgasnorm erdacht wurde, bedeutet nichts weniger als das Verbot des Autos, wie wir es kennen. Die Abgas-Regeln werden ohne wirklichen Grund so stark verschärft, dass sie für Verbrennungsmotoren nicht umsetzbar sind. Die Folgen sind hochgradig besorgniserregend: Der Regel-Irrsinn wird Arbeitsplätze und Wohlstand vernichten. Deutschland wird quasi deindustrialisiert, unser Land droht auf Dritte-Welt-Niveau herabzusinken.“ Das alles um einer fragwürdige Technologie zum Durchbruch zu verhelfen. Klaus Gagel erläutert: „Elektroautos haben eine schlechtere Umweltbilanz als Fahrzeuge mit modernen Verbrennungsmotoren. Das hat eine Studie des Verbandes der deutschen Automobilindustrie gerade noch einmal gezeigt.“ Schon aufgrund der mangelhaften Ladeinfrastruktur seien sie kaum praxistauglich, führt er weiter aus. Außerdem ließe ihr teurer Anschaffungspreis sie für viele Normalbürger, die nicht zum grünen Wohlstandsmilieu gehören, unerschwinglich werden. „Die AfD tritt daher entschieden für die Zukunft und Weiterentwicklung des Verbrennungsmotors in den nächsten Jahrzehnten ein – bei gleichzeitig technologieoffener Investition auch in alternative Antriebskonzepte“, betont Gagel. Er fährt fort: „Wir appellieren an die politische Vernunft, an den Realitätssinn und die wirtschaftlich-soziale Verantwortung aller Landtags-Parteien, Euro 7 in seiner jetzigen Form abzulehnen. Es geht allein bei uns in Hessen um 46.000 Beschäftigte und 14 Milliarden Euro Jahresumsatz!“ V. i. S. d. P.: Klaus Gagel, verkehrspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag



(Quelle)