Genfer Konvention kennt kein allg. Recht auf Asyl | G. Beck

+++ Die Genfer Konvention kennt kein allgemeines Recht auf Asyl! +++ Wussten Sie das? Nur einige Tausend Flüchtlinge jährlich haben laut Genfer Konvention tatsächlich Anspruch auf Asyl. Aber die EU-Kommission will zig Millionen Migranten nach Europa holen. Unser Rechtspolitischer Sprecher Gunnar Beck betont, dass die Genfer Konvention kein allgemeines Recht auf Asyl enthält. Denn was sagt die Genfer Konvention? Asyl gibt es nur für Menschen, deren Leben und Freiheit in ihrer Heimat bedroht sind. Asyl soll es nur in den nächstgelegenen, kulturnahen sicheren Drittstaaten geben. Asyl soll nur vorübergehend sein, bis eine Rückkehr in die Heimatländer möglich ist. Damit ist klar: Merkels Grenzöffnung seit 2015, der EU-Migrationspakt oder die Enteuropäisierung Europas werden nicht von der Konvention gedeckt. Folgen Sie uns in den sozialen Medien: YouTube ➡️ https://www.youtube.com/channel/UCmzLzI-ROdjxWtBOuJTelug/about?sub_confirmation=1 Facebook ➡️ https://www.facebook.com/AfDimEUParlament/ Twitter ➡️ https://www.twitter.com/afdimeuparl/ Instagram ➡️ https://instagram.com/afdimeuparlament/ Telegram ➡️ https://t.me/afdeu



(Quelle)