Dr. Jan Bollinger (AfD): Problemanalyse und Verantwortlichkeiten zu Naturkatastrophe eruieren

Die betroffenen Bürger und Gemeinden müssen finanziell wirksam, umfassend und schnell unterstützt und der Wiederaufbau organisiert werden. Die Soforthilfe muss bei Bedarf aufgestockt und um weitere Unterstützungsmaßnahmen erweitert werden mit einem neu angelegten Fluthilfefonds. Zum besseren Schutz der Bevölkerung vor zukünftigen Extremwettereignissen müssen wir außerdem die Alarmkette und die Abläufe in der Katastrophennacht eingehend analysieren, ob es Fehler oder Versäumnisse gab und was wir besser machen müssen. Die Katastrophenschutzsysteme und insbesondere die direkte Warnung der Bevölkerung müssen dringendst verbessert werden. Dafür müssen alle Kanäle von SMS über Sirenen bis zu Sonderschaltungen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen genutzt werden, zu denen die Landesregierung ihr Drittsenderecht nutzen muss.



(Quelle)