+++ #STIKO entmachtet – jetzt kommt es auf uns #Eltern an ❗ +++ Zum #Corona – Impfen von #Kindern | Birgit Bessin

+++ #STIKO entmachtet – jetzt kommt es auf uns #Eltern an ❗ +++ Zum #Corona - Impfen von #Kindern

+++ #STIKO entmachtet – jetzt kommt es auf uns #Eltern an ❗ +++ Etliche brandenburger ÄRZTE haben gesunden Kindern und Jugendlichen die SARS-CoV-2-Impfung verweigert. Das Robert-Koch-Institut (RKI) und die Ständige Impfkommission (STIKO) empfehlen diese nicht für 12 bis 17-Jährige gesunde Kinder. Die STIKO hält das bislang vorliegende Zahlenmaterial zu Risiken und Nutzen in dieser Altersgruppe für unzureichend. Nachdem bereits Dietmar Woidke (#SPD) und der Präsident des #Pädogenverbands, Hartmut Stäker, von der STIKO eine uneingeschränkte #Impfempfehlung forderten, um die nicht impfbereiten Ärzte nicht länger „zu verunsichern“, haben nun #Gesundheitsminister der Länder die Stiko entmachtet. Damit wird auf eine ganz billige Art und Weise den Druck auf die Experten erhöht. Ärzte, die sich insoweit an die Empfehlung von RKI und STIKO halten, handeln ethisch und medizinisch korrekt. Die versuchte massive Einflussnahme auf RKI und STIKO durch Fachfremde schlägt dem Fass den Boden aus. Solange den Regierenden und interessierten Verbänden die Empfehlungen ins Konzept passen, werden sie gebetsmühlenartig wiederholt. Tun sie das nicht, gibt es öffentliche Schelte. Eine solche anmaßende und verstörende #Politik ist ein #Ablenkungsmanöver über das eigene politische #Versagen hinweg. Liebe Eltern, bleiben Sie standhaft was ihre eigene Position zur Impfung Ihrer Kinder angeht und fallen Sie nicht auf den Druck von Impfkampagnen herein. Jeder muss für sich frei entscheiden können und dürfen. Sobald das nicht mehr der Fall zu sein scheint, ist unsere #Demokratie und unser #Rechtsstaat in Gefahr. Es geht um unsere Kinder, die jetzt mehr denn je versucht werden, zu beeinflussen. Mit der Keule einer eventuellen gesellschaftlichen Ächtung oder sozialer Isolation wird bereits seit Monaten versucht, Einfluss zu gewinnen. Nun geht es um die Zukunft unserer Kinder und Ihrer Entscheidung, ob Sie jedes noch so unerforschte Risiko in Kauf nehmen, wenn irgendwas ‚empfohlen‘ wird.“



(Quelle)