80% nicht an Corona gestorben: Die große Corona Lüge! – AfD

Bei einem Großteil der vom Robert Koch-Institut (RKI) gemeldeten Corona-Toten ist nicht klar, ob sie tatsächlich an Corona gestorben sind. Das haben Mediziner des unabhängigen Gesundheitsforschungsinstituts IGES in Berlin herausgefunden. Die Sterbestatistik werde dadurch zunehmend verzerrt, sagt der IGES-Leiter und Mediziner Bertram Häussler in einem Interview mit der WELT. Trotz steigender Infektionszahlen schließt er künftig eine „massive Sterblichkeit“ aus.



(Quelle)