Alice Weidel: 2G-Regel ist Grundlage für den Lockdown für Ungeimpfte

Berlin, 9. September 2021. Baden-Württemberg will ab Montag die 2G-Regel, nach der nur Geimpfte und Genesene Zugang zu bestimmten öffentlichen Bereichen haben, bei einer Hospitalisierungsinzidenz von 12 einführen. Der Vorsitzende des Weltärztebundes fordert die bundesweite Einführung von 2G.

Dazu erklärt Alice Weidel, stellvertretende Bundessprecherin und Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl:

„Die 2G-Regel ist nichts anderes als die Grundlage für den kommenden Lockdown für Ungeimpfte. Gesunde, nicht geimpfte Bürger müssen mit Entbehrungen und Mehrkosten rechnen und sehen sich so faktisch einem Impfzwang ausgesetzt. Sie werden ausgeschlossen von der Teilhabe am öffentlichen Leben und somit degradiert zu Bürgern zweiter Klasse. Dabei bietet die Impfung ja weder absoluten Schutz vor Ansteckung noch vor Weitergabe von Corona.

Die AfD schreibt nur ein ‚G‘ groß: den Anfangsbuchstaben von Gesundheit. Wer gesund ist, muss sich frei bewegen dürfen!“

(Quelle)