Alice Weidel: PCR-Testpflicht macht Teilhabe am öffentlichen Leben zum Luxusgut

Berlin, 11. September 2021. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier hat sich dafür ausgesprochen, dass Ungeimpfte künftig nur mit negativem PCR- statt Schnelltest am öffentlichen Leben teilnehmen dürfen.

Dazu erklärt Alice Weidel, stellvertretende Bundessprecherin und Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl:

„PCR-Tests werden um ein Vielfaches teurer sein als Schnelltests, Schätzungen reichen bis zu 120 Euro. Ihr Ergebnis liegt erst nach einem oder zwei Tagen vor. Für nicht geimpfte, gesunde Bürger wird die grundrechtlich verbriefte Teilhabe am öffentlichen Leben zum Luxusgut und zum Gegenstand minutiöser Planung. Ob 2G-Regel oder PCR-Testpflicht, die Regierungen der Länder überbieten sich derzeit in einem Wettbewerb des Sadismus. Das Ergebnis lautet immer Lockdown für Ungeimpfte. Wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um die Freiheit für alle Bürger zu erkämpfen.“

(Quelle)