"Inshallah" – Grüne verharmlosen islamistische 9/11-Terroranschläge!

20 Jahre 11. September – Hamburg muss sich gegen importierte Islamisten wehren! Die AfD-Fraktion meldete dies zur Aktuellen Stunde an, um anlässlich dieses historischen Datums an das nach wie vor wichtige Thema zu erinnern und in den Vordergrund zu rücken. Denn islamistische Anschläge sind eine reale Gefahr für unsere freiheitlich demokratische Gesellschaft. Das haben die letzten Jahre, ob Paris, Nizza, London oder Berlin gezeigt. Die Grünen sehen das anders: So sagte die grüne Fraktionschefin Jasberg: „Terror, den die Welt in dieser Dimension bis dahin noch nicht erlebt hat und „Inshallah“ nie wieder erleben wird.“ In einem deutschen Parlament die Sprache derer zu wählen, die für die Anschläge des 11. September 2001 auf das World Trade Center in New York verantwortlich waren, ist eine unsägliche Relativierung des Terrors. Hier geht es zur gesamten Aktuellen Stunde, angemeldet von der AfD-Fraktion: 20 Jahre 11. September – Hamburg muss sich gegen importierte Islamisten wehren! (45:27) https://mediathek.buergerschaft-hh.de/sitzung/22/32/#top-4007 YouTube-Kanal der AfD-Fraktion Hamburg abonnieren: ▶https://www.youtube.com/channel/UCuBI3Juo3t8u2brDgXvviYw Folgt uns auch auf Telegram: https://t.me/AfDFraktionHH Weitere soziale Kanäle: Facebook: https://www.facebook.com/afd.fraktion.hamburg/ Twitter: https://twitter.com/AfD_Fraktion_HH Instagram: https://www.instagram.com/afd.fraktion.hamburg/ Homepage: https://afd-fraktion-hamburg.de/



(Quelle)