Thomas Prantl: 10-H-Abstand für Windräder: Gesundheit der Bürger vor Infraschall schützen

Zum Antrag der AfD-Fraktion zur Einführung eines zehnfachen Abstandes von Windrädern zu Wohnhäusern im Verhältnis zu ihrer Höhe (7/6843), erklärt der Abgeordnete, Thomas Prantl: „Die Bürger, die in der Nähe von Windrädern leben müssen, leiden nicht nur unter dem massiven Wertverlust ihrer Häuser. Viel schlimmer ist für viele die gesundheitliche Gefährdung. Neben Lärm und Schattenschlag klagen die Anwohner vor allem über Infraschall-Schwingungen: Dabei kommt es zu Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel und Depressionen. Deshalb wollen wir in Sachsen die 10-H-Regelung einführen, um die Gesundheit der Anwohner zu schützen. Diese Regelung gibt es bereits in Bayern, Polen und teilweise in Österreich. Aber CDU, SPD und Grüne opfern lieber die Gesundheit unserer Bürger auf dem Altar der gescheiterten Energiewende und lehnten unseren Antrag ab. Den städtischen Machteliten ist das Thema offensichtlich egal, denn in ihren Wohnvierteln stehen keine Windräder.“ (c) by #afdsachsen #AfD #Fraktion #Sachsen #Dresden Wenn ihr uns unterstützen wollt, teilt es und/oder hinterlasst einen Kommentar Youtube-Abo https://www.youtube.com/c/AfDFraktionimsächsischenLandtag?sub_confirmation=1 Auf Youtube https://www.youtube.com/c/AfDFraktionimsächsischenLandtag Im Internet findet ihr uns unter https://afd-fraktion-sachsen.de/ Bei Facebook https://de-de.facebook.com/AfD.Fraktion.Sachsen/ Bei Twitter https://twitter.com/afd_slt?lang=de



(Quelle)