60 Gruppenvergewaltigungen pro Monat: Bürger schützen – Grenzen dicht!

+++ 60 Gruppenvergewaltigungen pro Monat: Bürger schützen – Grenzen dicht! +++ „Bürger schützen – Grenzen dicht!“ Mit diesem Appell reagierte der migrationspolitische AfD-Fraktionssprecher Ruben Rupp MdL in seinem jüngsten Videostatement auf BKA-Meldungen, wonach etwa jeder zweite Tatverdächtige bei Gruppenvergewaltigungen nichtdeutscher Herkunft ist. „Angesichts dieses Anteils in Bezug auf den Gesamtbevölkerungsanteil müssen wir dringend handeln. Und erst recht handeln müssen wir aufgrund der beängstigenden Zahl von durchschnittlich zwei Gruppenvergewaltigungen täglich. Diese Männer müssen umgehend abgeschoben werden.“ Der Fraktionsvize lehnt dabei auch einen weiteren illegalen Zuzug aus Afghanistan ab. „Nicht wenige Männer dieser Kulturkreise werden bei uns kriminell, zerstören unsere Lebensqualität und machen unser Land unsicher. Damit muss Schluss sein. Ich bekräftige ausdrücklich, dass die vielen anständigen Bürger mit Migrationshintergrund damit nicht gemeint sind und nichts zu fürchten haben. Doch alle Kriminellen werden wir eher gestern als heute dorthin schicken, wo sie herkamen.“ https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/gruppen-vergewaltigung-nicht-deutsche-tater-100.html https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/neue-schock-zahlen-des-bka-jeden-tag-zwei-gruppen-vergewaltigungen-77243610.bild.html https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/pro-tag-2-gruppenvergewaltigungen/ Pressemitteilung Ruben Rupp MdL: Bürger schützen – Grenzen dicht! https://afd-fraktion-bw.de/aktuelles/4035/ Weitere Informationen Facebook: https://www.facebook.com/AfDFraktionBW Fraktionsseite: https://www.afd-fraktion-bw.de/aktuelles YouTube: https://www.youtube.com/c/AfDFraktionBadenWürttemberg Hat Ihnen dieses Video gefallen? Dann abonnieren Sie bitte auch unseren YouTube-Kanal, dort stehen Ihnen unsere Videos in Full HD (1080p) zur Verfügung: https://www.youtube.com/c/AfDFraktionBadenWürttemberg?sub_confirmation=1



(Quelle)