Klingen: Freie Wähler wollen Extremismus bekämpfen – und fördern selbst Impf-Apartheid

Die Freien Wähler wollen die Jugend angeblich vor Verschwörungsideologien schützen und fordern dazu mehr schulische und außerschulische Bildungsarbeit. Leider hat sich vieles, was von Bundes- und Staatsregierung oder dem sogenannten ‚Faktenfuchs‘ zunächst als Fake News dargestellt wurde, als verstörend real erwiesen. So bezeichnete die Bundesregierung die mögliche Einführung einer Impfpflicht gegen das Corona-Virus noch vor kurzem als Falschmeldung. Mittlerweile übertönen sich Minister, Mandatsträger sowie prominente Vertreter der Freien Wähler gegenseitig mit ihren Rufen nach einer allgemeinen Impfpflicht. Und nun wollen die Freien Wähler junge Menschen auch noch dazu erziehen, sich möglichst regierungskonform zu verhalten. Betreutes Denken soll kritisches Hinterfragen ersetzen. Das Ziel ist der perfekte Untertan. Aber nicht mit der AfD! Wir stellen uns schützend vor unsere Jugend. Aus der 98. Plenarsitzung des Bayerischen Landtags vom 01.12.2021 ————————————————————————————- Folgen Sie uns auch auf Telegram: https://t.me/AfDLandtagBayern Facebook: https://www.facebook.com/AfD.Bayern.Landtag/ Twitter: https://twitter.com/AfD_Bayern_LT Instagram: https://www.instagram.com/afdlandtagbayern/ Offizieller Kanal der AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag Jetzt abonnieren ► https://www.youtube.com/channel/UCtWlDp6ZKQwp177Mxu3fI-A #AfD #Impfpflicht



(Quelle)