AfD mitverantwortlich für Corona-Tote & Klinik-Überlastungen? Fake News Award geht an die Grünen!

An allem ist die AfD schuld? Lauscht man der Grünen-Abgeordneten Gudrun Schittek könnte man das annehmen. Ihrer Auffassung nach trägt die AfD Mitverantwortung dafür, dass so viele Menschen in Deutschland nicht geimpft sind und STERBEN müssen. Für sie ist die AfD außerdem mitverantwortlich, dass Kliniken überlastet sind und Menschen nicht mehr angemessen versorgt werden können. Selbst an der Absage des AfD-Bundesparteitages sei die AfD selbst schuld, wegen angeblich zu vieler Coronafälle. Dazu die Familienpolitikerin der AfD-Fraktion Olga Petersen: „Wenn Sie tief genug graben, dann finden Sie sicherlich irgendwo die Mitschuld der AfD an der Sintflut!“ Und Fraktionsvizechef Dr. Alexander Wolf ergänzt: „Eine Ansammlung von Vermutungen, Unterstellungen und Fake News in einer solchen Dichtheit. Damit haben Sie wahrscheinlich die Fake News Silberne Zitrone dieses Hauses für das Jahr 2021 gewonnen.“ Zur Nebensache geriet der ursprüngliche Antrag. Die AfD-Fraktion forderte ein Maßnahmenpaket für mehr Schutz vor Krankenhausinfektionen, denn laut RKI infizieren sich jährlich bis zu 600.000 Patienten mit gefährlichen Krankenhauskeimen und bis zu 20.000 Menschen sterben. Außerdem forderte die AfD neue Lehrstühle für Hygiene und Umweltmedizin, Krankenhaushygiene, klinische Mikrobiologie und Infektionsforschung eingerichtet werden. Daneben soll er sich dafür einzusetzen, dass Intensivbetten für Patienten mit multiresistenten Keimen in Relation zur Bettenanzahl eines Krankenhauses und deren isolierte Spezialpflege verpflichtend vorgehalten werden. Der Antrag wurde wie zu erwarten, seitens der Altparteien abgelehnt. ▶Folgt uns auch auf Telegram: https://t.me/AfDFraktionHH Weitere soziale Kanäle: ▶Facebook: https://www.facebook.com/afd.fraktion.hamburg/ ▶Twitter: https://twitter.com/AfD_Fraktion_HH ▶Instagram: https://www.instagram.com/afd.fraktion.hamburg/ ▶Homepage: https://afd-fraktion-hamburg.de/



(Quelle)