J. Kuhs | Alles wird teurer: Das sind die wahren Ursachen!

Spread the love

+++ Irre: Alles wird teurer! Das sind die wahren Ursachen! +++ »Die Inflation ist kein Schreckgespenst mehr, fern, irgendwo am Horizont – sie ist längst mitten unter uns. Mittlerweile merken wir es nicht nur beim Tanken, sondern auch beim alltäglichen Einkauf im Supermarkt: Alles wird teurer. Und führende Volkswirte in Deutschland sehen bereits die Gefahr einer Dauer-Inflation. Ist Putin schuld? Sind es die Sanktionen gegen Russland? Sicherlich, der Krieg in der Ukraine hat insbesondere die Energie- und Nahrungsmittelpreise nach oben getrieben und wird dies weiter tun. Und es ist noch lange nicht klar, ob wir mit den Sanktionen am Ende tatsächlich Russland mehr schaden als uns selbst. Doch schon Ende letzten Jahres, also weit vor dem Ukraine-Krieg war die Inflationsrate auf über 5 Prozent geklettert. Die Ursachen liegen aber noch tiefer. Am Anfang stand die Fehlkonstruktion des Euro. Völlig unterschiedliche Volkswirtschaften wurden in einen Währungsraum zusammengepresst. Dass dies nicht gut gehen kann, erlebten wir in der Eurokrise 2010, erst in Griechenland, dann in weiteren Ländern. Seither wird der Euro „gerettet“. Und zwar – wie der damalige Präsident der EZB, Mario Draghi sagte – „whatever it takes“, um jeden Preis. Seither sind nicht nur die Staatsschulden der südeuropäischen Länder de facto vergemeinschaftet, die Europäische Zentralbank treibt zudem die Geldentwertung voran. Deren Nullzins- und Negativzinspolitik vernichtet die Sparguthaben des Mittelstandes. Unternehmen, die eigentlich längst insolvent wären, halten sich mit Billigstkrediten am Leben, ohne produktiv zur Wertschöpfung beizutragen. Diese irre Zinspolitik hat keine wirtschaftlichen sondern politische Gründe, denn anders könnten beispielsweise Frankreich und Italien ihre Staatsschulden nicht mehr bezahlen. Wir müssen endlich wieder zurück zur Vernunft. Das heißt: Schluss mit der Nullzinspolitik und Einforderung strikter Haushaltsdisziplin für alle Euro-Staaten. Schluss mit der künstlichen Verteuerung von Energie. Schluss mit Umverteilungsorgien insbesondere Stopp des größenwahnsinnigen „Green Deal“. Schluss mit der überbordenden Gängelung von Bürgern und Unternehmen. Stattdessen Förderung der Konjunktur durch Abbau von Bürokratie und Abbau unsinniger Vorschriften und Verordnungen. Dafür werde ich mich mit aller Kraft auch weiterhin stark machen. Aus Brüssel grüßt Sie herzlich Ihr Joachim Kuhs« Folgen Sie uns in den sozialen Medien: YouTube ➡️ https://www.youtube.com/channel/UCmzLzI-ROdjxWtBOuJTelug/about Facebook ➡️ https://www.facebook.com/AfDimEUParlament/ Twitter ➡️ https://www.twitter.com/afdimeuparl/ Instagram ➡️ https://instagram.com/afdimeuparlament/ Telegram ➡️ https://t.me/afdeu



(Quelle)