„LSBTIQ*-Beratung“ für Kriegsflüchtlinge? – Christian Loose (AfD)

Spread the love

Mit einem 28 Punkte dicken Forderungskatalog will die SPD vorgaukeln, dass sie noch immer Flüchtlingskrise ‚kann‘. Dabei stimulieren die Genossen jedoch mehr den eigenen Gutmenschennerv als die Bedürfnisse der geflüchteten Frauen und Kinder. Christian Loose (AfD-Fraktion NRW) stellt richtig: „Die Wünsche der ukrainischen Flüchtlinge sind relevanter als die Wünsche einiger Parteien hier.“ Rede gehalten am 5. April 2022 im Landtag NRW, TOP 3. ➡️ JETZT unseren Kanal abonnieren: https://bit.ly/2MLR29Q 🇩🇪 Telegram: t.me/afdfraktionnrw 🎬 TikTok: tiktok.com/@afd.fraktion.nrw 📲 Facebook.com/afdfraktionNRW/ 🐥 Twitter.com/AfD_FraktionNRW 📰 Hier kostenlos unser Fraktionsmagazin bestellen: https://bit.ly/2Wt42Gl



(Quelle)