Mehr Geld für unsere Bürger: Kampfansage an den roten Filz

Spread the love

+++ Mehr Geld für unsere Bürger: Kampfansage an den roten Filz +++ Viel zu spät und trotzdem nichts. Die Landesregierung hat sich Zeit gelassen mit dem Entwurf zum Doppelhaushalt 2022. So steht Mecklenburg-Vorpommern nach gut einem halben Jahr immer noch ohne da. Wir wollen linken Ideologieprojekten, rot-roten Gesellschaftsexperimenten, unnötigen Migrations- und Asylkosten, dem SPD-Filz, den unverhältnismäßigen Personalkosten in den Ministerien und dem intransparenten Vorpommern-Fonds sowie der Gleichstellungsbeauftragten das Geld entziehen. Dafür mehr Geld für Rentner und Familien, dem Schutz unserer Bürger sowie einer Aufstockung der Finanzmasse der kommunalen Ebene. Kurzum mehr Geld für unsere Bürger!



(Quelle)