Wärmepumpen sind Stromfresser und riegeln sich bei Kälte ab! | Dr. Christian Blex AfD

Wärmepumpen sind Stromfresser und riegeln sich bei Kälte ab! | Dr. Christian Blex AfD
Spread the love

„Wenn es kalt ist, funktionieren Wärmepumpen überhaupt nicht mehr. Bei minus 2 bis minus 5 Grad regeln diese Pumpen komplett ab, und Sie haben eine reine Elektroheizung, eine abartig teure Elektroheizung. Wenn Sie jetzt mal davon ausgehen, dass ein normaler Haushalt im Schnitt einen Leistungsbedarf von 5 Kilowatt hat, dann kriegt der mit einer Wärmepumpe im Winter einen Leistungsbedarf von 15 Kilowatt. Wir verdreifachen also unseren elektrischen Bedarf, wenn wir auf die Schwachsinnsidee kommen, in Deutschland mit Wärmepumpen zu heizen. Mit welcher erneuerbaren Energie sollen wir einen dreifachen Strombedarf in Deutschland im Winter schultern können? Im Januar, zum Zeitpunkt der Dunkelflaute, wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint, wenn wir wunderbar dunkle Tage und den höchsten Strombedarf haben.“



(Quelle)