Nein zur kritiklosen „Willkommenskultur“, die alternativlos und „bereichernd“ sein soll! T. Kirste

Spread the love

Nein zur kritiklosen „Willkommenskultur“, die alternativlos und „bereichernd“ sein soll! Thomas Kirste im sächsischen Parlament Deshalb fordern wir, im Zusammenhang mit unserem Änderungsantrag: 1. Zur Vermittlung von Kultur und Bildung bei Kindern und Jugendlichen werden generell nur Vereine zugelassen, welche sich zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung, ohne Ideologisierung, bekennen. Wir fordern deshalb die Wiedereinführung einer Extremismusklausel! 2. Verbände und deren Mitglieder, welche einen soziokulturellen Bildungsansatz propagieren, erhalten keinen Zugang zu den Jugendkunstschulen und GTA-Angeboten der Schulen 3. Die Förderung der Jugendkunstschulen wird keine Pflichtaufgabe der Kommunen, die Finanzierung erfolgt zu 100 Prozent durch den Freistaat Sachsen! (c) by #afdsachsen #AfD #Fraktion #Sachsen #Dresden Wenn ihr uns unterstützen wollt, teilt es und/oder hinterlasst einen Kommentar Youtube-Abo https://www.youtube.com/c/AfDFraktionimsächsischenLandtag?sub_confirmation=1 Auf Youtube https://www.youtube.com/c/AfDFraktionimsächsischenLandtag Im Internet findet ihr uns unter https://afd-fraktion-sachsen.de/ Bei Facebook https://de-de.facebook.com/AfD.Fraktion.Sachsen/ Bei Twitter https://twitter.com/afd_slt?lang=de



(Quelle)