𝐉𝐨𝐚𝐜𝐡𝐢𝐦 𝐊𝐮𝐡𝐬 ▶️ Drohen uns jetzt Armut und Krieg?

Spread the love

+++ Wir stehen am Beginn einer gewaltigen Krise! Drohen uns jetzt Armut und Krieg? +++ von Joachim Kuhs: »Deutschland steht am Beginn der größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg. In dieser Zeit ist die Regierungsverantwortung Menschen anvertraut, die fanatische Anhänglichkeit an Ideologien mit fachlicher Inkompetenz vereinen. In einem Ausmaß, welches unser Land, unseren bescheidenen Wohlstand und den inneren und äußeren Frieden aufs Höchste gefährdet. Robert Habeck von den Grünen hat sich vorgestern mit seinem Gestottere bei Sandra Maischberger um Kopf und Kragen geredet. Tausende von Unternehmern werden bald vor den Trümmern ihrer Existenz stehen und ein Wirtschaftsminister, welcher nichts von Wirtschaft versteht, faselt über Insolvenzen, die keine sein sollen. Das Video dazu geht viral, die Kritik an Habeck ist vernichtend. Es ist derselbe Wirtschaftsminister, der vor kurzem noch behauptet hat, wir hätten ein Gas- aber kein Stromproblem. Und der sich beharrlich weigert, unsere verbliebenen Atomkraftwerke weiterlaufen zu lassen. Gegen den Willen von 80 Prozent der Bevölkerung! Diese sture Haltung macht mittlerweile auch unsere europäischen Nachbarn fassungslos. Der polnische EU-Abgeordnete Jacek Saryusz-Wolski nennt das deutsche Nein zur Kernkraft „egoistisch, ideologisch und irrational. Deutschland wird damit zur Gefahr für ganz Europa.“ Der tschechische Kollege Alexandr Vondra formuliert es noch drastischer: „Der deutsche Atom-Ausstieg ist ein Desaster für Europa. Scholz und Habeck sorgen damit nicht nur dafür, dass die Deutschen mit immer weiter steigenden Energiepreisen leben müssen, sie begehen damit auch Verrat an ihren Nachbarländern, die auf deutsche Energie dringend angewiesen sind.“ Man sieht: Die Ampel treibt nicht nur deutsche Unternehmen in den Ruin und deutsche Bürger in die Armut, sondern isoliert uns auch innerhalb der EU. Die Grünen benehmen sich wie dickköpfige kleine Kinder. Wenn die FDP Mumm hätte, dann würde sie den Fortbestand der Koalition vom dauerhaften Weiterbetrieb der Atomkraftwerke abhängig machen. Und wenn Olaf Scholz einen Rest von Ehre retten wollte, würde er endlich von seiner Richtlinienkompetenz Gebrauch machen. Mit der AfD wäre das alles nicht passiert. Im Gegensatz zur opportunistischen CDU, die jetzt große Töne spuckt, hätten wir den Ausstieg aus der Atomenergie niemals vorangetrieben. Es ist fünf Sekunden vor zwölf. Das Ruder muss jetzt herumgerissen werden. Wir sind dazu bereit. Weil Menschen wichtiger sind, als Ideologie.« Folgen Sie uns in den sozialen Medien: YouTube ➡️ https://www.youtube.com/channel/UCmzLzI-ROdjxWtBOuJTelug/about Facebook ➡️ https://www.facebook.com/AfDimEUParlament/ Twitter ➡️ https://www.twitter.com/afdimeuparl/ Instagram ➡️ https://instagram.com/afdimeuparlament/ Telegram ➡️ https://t.me/afdeu



(Quelle)