Hamburger Politiker verspotten jeden vierten Thüringer! #shorts

Spread the love

Udo Lindenberg ist Hamburgs neuer Ehrenbürger. Mit Kritik kann er allerdings nicht umgehen. Während der Rede von AfD-Fraktionsvize Dr. Alexander Wolf kam es zum Eklat. Die AfD-Fraktion würdigte zwar sein musikalisches Werk, lehnte aber als einzige Partei die Verleihung der Ehrenbürgerwürde ab. Als Wolf sprach, zeigte Lindenberg der AfD den Stinkefinger. Mit seiner Geste entwürdigte er das gesamte Parlament. Durch sein flegelhaftes und niveauloses Gebaren bestätigt Lindenberg den richtigen Standpunkt der AfD: Er ist eines Ehrenbürgers unwürdig! Und er steht wohl kaum in einer Reihe mit Persönlichkeiten wie Otto von Bismarck, Johannes Brahms, Helmut Schmidt oder Uwe Seeler. Die AfD-Fraktion fordert aus diesem Grund die Einberufung einer außerordentlichen Sitzung des Ältestenrates. Außerdem wurde der Ehrenbürger Udo Lindenberg in einem Brief aufgefordert, sich zu entschuldigen. Man darf gespannt sein. ▶Folgt uns auch auf Tik Tok: https://www.tiktok.com/@afdfraktionhamburg Weitere soziale Kanäle: ▶Telegram: https://t.me/AfDFraktionHH ▶Facebook: https://www.facebook.com/afd.fraktion.hamburg/ ▶Twitter: https://twitter.com/AfD_Fraktion_HH ▶Instagram: https://www.instagram.com/afd.fraktion.hamburg ▶Homepage: https://afd-fraktion-hamburg.de/



(Quelle)