𝐉𝐨𝐚𝐜𝐡𝐢𝐦 𝐊𝐮𝐡𝐬 ▶️ Stürzt Europa bald ins CHAOS?

Spread the love

+++ Stürzt Europa bald ins CHAOS? +++ von Joachim Kuhs: »Liebe Mitbürger, ich wünschte, ich hätte zum Monatsanfang bessere Nachrichten für Sie. Doch die Folgen der von den Altparteien betriebenen katastrophalen Währungs-, Energie- und Wirtschaftspolitik haben mittlerweile einen kritischen Punkt erreicht und werden – wenn nicht schnellstens die Notbremse gezogen wird – Deutschland und Europa in den Abgrund stürzen. Die Inflation ist im August mit (offiziellen) 7,9 Prozent wieder gestiegen, trotz staatlicher „Entlastungsmaßnahmen“ wie Tankrabatt oder 9-Euro-Ticket. Die Tendenz zeigt klar nach oben, Bundesbank und Wirtschaftsexperten rechnen mit mehr als 10 Prozent Inflation im Laufe des Herbstes. Es kann nicht oft genug betont werden, dass die Inflation schon im letzten Winter also VOR dem Ukraine-Krieg anzog. Die jahrelange, politisch motivierte Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hat den Euro zur Weichwährung gemacht. Dies zeigt allein der Vergleich mit dem US-Dollar und dem Schweizer Franken. Für eine importabhängige Wirtschaft wie die unsere ist dies fatal. Die Energiekrise ist ebenfalls größtenteils hausgemacht: Es war nicht Putin, der den Deutschen befohlen hat, aus der Atomenergie aus- und auf Wackelstrom aus Wind und Sonne umzusteigen. Dies wurde von Rot-Grün unter Schröder angestoßen, von Merkel beschleunigt und soll nun unter der Ampel vollendet werden. Wir dürfen nie vergessen: Hohe Energiekosten sind genau das, was die Grünen immer angestrebt haben! Dabei ist günstige Energie die Grundbedingung für erfolgreiche Wirtschaften. Das habe ich gestern im Haushaltsausschuss des EU-Parlaments bei einer Debatte über den Haushalt für 2023 betont „Wenn es uns nicht gelingt schnell die Energiefrage zu klären, dann brauchen wir nicht mehr über den Agrarhaushalt oder über die Kohäsion debattieren, dann sind wir als moderne Industriestaaten am Ende.“ Für eine Industrienation ist die derzeitige Politik fatal: Teuerung und Energieknappheit führen uns direkt in eine gigantische Wirtschaftskrise. Die drohenden Preissteigerungen führen dazu, dass die Menschen weniger konsumieren, was ganze Branchen in Existenznöte bringen kann. Auch Insolvenzen werden Kettenreaktionen nach sich ziehen. Ein Beispiel: Die Stadtwerke in Deutschland rechnen damit, dass bis zu 15 Prozent (!) ihrer Kunden die Rechnungen nicht mehr begleichen können (bisher waren es weniger als ein Prozent). Handwerksbetriebe müssen trotz voller Auftragsbücher Kurzarbeit anmelden, weil ihnen das Material fehlt. Landwirte sehen sich in ihrer Existenz gefährdet, weil die Vorgaben des EU-„Green Deal“ zu massiven Ernteeinbußen führen wird. Firmen stellen die Produktion ein, weil die hohen Energiekosten einen wirtschaftlichen Betrieb nicht mehr zulassen. Währenddessen redet sich eine heillos überforderte Ampel-Regierung die Lage schön und betreibt Flickschusterei. Ideologie und Inkompetenz haben sich zu einem toxischen Cocktail vereint. Deutschland – und mit ihm auch Europa – drohen ins Chaos zu stürzen. Wir müssen jedes legale Mittel anwenden, um diesen Wahnsinn zu stoppen! Helfen Sie dabei mit und unterstützen Sie uns nach Ihren Möglichkeiten. In großer Sorge Ihr Joachim Kuhs« Folgen Sie uns in den sozialen Medien: YouTube ➡️ https://www.youtube.com/channel/UCmzLzI-ROdjxWtBOuJTelug/about Facebook ➡️ https://www.facebook.com/AfDimEUParlament/ Twitter ➡️ https://www.twitter.com/afdimeuparl/ Instagram ➡️ https://instagram.com/afdimeuparlament/ Telegram ➡️ https://t.me/afdeu



(Quelle)