AfD-Gesetzentwurf ist nötiger denn je für die Zukunft der nächsten Generationen!

Spread the love

+++ Das „Gute-Schulstart-Gesetz“ ist nötiger denn je für die Zukunft der nächsten Generationen und unser Baden-Württemberg! +++ Der bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat den AfD-Gesetzentwurf „Gute-Schulstart-Gesetz“ als richtigen Weg aus der Bildungsmisere bezeichnet: „Hamburg hat es, unser Nachbar Frankreich, die Niederlande und einige andere Länder auch. Und gestern forderte sogar die Kultusministerin Schleswig-Holsteins, Karin Prien (CDU), ein verpflichtendes Kita-Jahr für Kinder mit Sprachförderbedarf. Auch die IQB-Studie offenbarte die Fehler des seit Jahren gegangenen Irrwegs in der Bildungspolitik. Sowohl IQB-Studie als auch Ministerin Prien stützten unsere Situationsanalyse und den daraus geflossenen Gesetzentwurf, den wir ‚Das-Gute-Schulstart-Gesetz‘ nennen. Diese Zahlen kann man nicht einfach hinnehmen. Und deshalb muss dringend eine ganzheitliche und gut durchdachte Lösung her.“ Denn wir müssen wegkommen von den Klein-Klein-Lösungen, fordert Balzer. „Das-Gute-Schulstart-Gesetz verfolgt einen umfassenden Ansatz. Denn während des Brückenjahres zwischen Kindergarten und Grundschule werden verbindliche Lernziele nicht nur im Bereich Sprachkenntnisse umgesetzt, sondern auch im Bereich der motorischen Entwicklung, geographischer Grundkenntnisse und dem Rechnen im Zahlenraum bis zehn. Nach unseren vorläufigen Berechnungen werden jährlich Personalkosten in Höhe von 221 Mio. Euro anfallen sowie zusätzliche Sachausgaben von 70 Mio. Euro jährlich. Insgesamt ergibt sich ein Betrag in Höhe von 291 Mio. Euro. Ein Teil soll aus der Umallokation der im Elementarbereich bereits vorhandenen Personal- und Sachmittel finanziert werden. Das wäre eine enorme Investition in die Zukunft der nächsten Generationen und unser Baden-Württemberg.“ Pressemitteilung Dr. Rainer Balzer MdL: Das „Gute-Schulstart-Gesetz“ ist nötiger denn je https://afd-fraktion-bw.de/aktuelles/4834/



(Quelle)