Rogers schönes Deutschland: Der nette illegale Migrant M. wird abgeschoben

Spread the love

In unserem sonst so ruhigem kleinen Dorf mit den drei schönen Häuschen bewegt sich etwas: Die kinderreiche Familie Müller möchte zuziehen. Hurra! Nur leider gibt es ein Problem. Alle Häuser sind schon bewohnt. Anmerkungen: Wir verachten die Menschen nicht, die zu uns kommen. Aber wir möchten nicht, dass diese alle zu unseren Landsleuten gemacht werden. Und wir möchten auch nicht, dass diese Leute Wohnungen bekommen, die dann für Einheimische fehlen. Das stimmt nicht? Oh, doch, das stimmt, und zwar tausendfach, hunderttausendfach! Der einheimische Steuerzahler finanziert die Wohnungen der Asyleinwanderer und die Einheimischen finden selbst kaum noch Wohnungen, geschweige denn zu einem bezahlbaren Preis. Solch eine Politik ist schlecht für unser Land und unsere Menschen. Diese Politik ist zutiefst unmoralisch. Die Mechanismen sind einfach: jede Woche kommen tausende Menschen in unser Land und wollen eine Wohnung, also sind im Verhältnis weniger Wohnungen vorhanden und die Mietpreise steigen. Und das trifft vor allem die Leute mit weniger Geld in der Tasche. Für uns bleiben zwei wesentliche Erkenntnisse. 1. Offene Grenzen und Sozialstaat schließen sich aus. 2. Abschieben schafft Wohnraum. So einfach kann es sein. Das zu erkennen und danach zu handeln, nennt man Politik! Meine Kanäle: Instagram: https://www.instagram.com/rogerbeckamp/ Facebook: https://www.facebook.com/roger.beckamp.afd Telegram: https://t.me/rogerbeckamp Odysee: https://odysee.com/$/invite/@RogerBeckamp:1 Twitter: https://twitter.com/RogerBeckamp TikTok: https://www.tiktok.com/@roger_beckamp Gettr: https://gettr.com/user/rogerbeckampmdb #flüchtlinge #mieten #migration



(Quelle)